Unsere Leistungen im Bereich

Seminare & Coaching

Personalentwicklung – Personalarbeit optimieren und Menschen fördern

Menschen entwickeln ...

Die weichen Faktoren „Menschen“ und „Organisationskultur“ geraten immer mehr in den Fokus. Die Mitarbeiter und die Interaktionskultur in Ihrem Unternehmen sind das Rückgrat Ihrer Leistungsfähigkeit. Sie können hierauf durch gezielte Personalarbeit direkten Einfluss nehmen und somit Ihren Unternehmenserfolg und Ihre Zukunft sichern.

=

Wir unterstützen Sie

dabei, Ihre Personalarbeit an sich kontinuierlich verändernde Rahmenbedingungen anzupassen und erfolgreich zu gestalten.

=

Wir helfen Ihnen,

moderne Führungsinstrumente zu etablieren, die für Ihre Führungskräfte praktische Hilfen darstellen, die Kommunikation fördern und Mitarbeitern wie Führungskräften Orientierung bieten.

=

Wir unterstützen Sie

mit Beurteilungsverfahren, um die Kompetenzen von Kandidaten für Führungs- und Projektleitungsfunktionen einzuschätzen oder Potenzialträger für zukünftige Aufgaben zu ermitteln.

=

Mit Hilfe unserer Projektmanagement-Kompetenz entwickeln wir mit Ihnen zusammen

das Design Ihres Veränderungsprozesses und begleiten Sie auf Wunsch mit Workshops, Zukunftswerkstätten und Großgruppenveranstaltungen.

Unsere Angebote für die Personalentwicklung

=

Beratung

Beratung beim Aufbau einer strategischen Personalentwicklung im Projektmanagement – Bedarfserhebung und Bedarfsplanung.

=

Führen mit Zielen

Entwicklung und Einführung von Zielvereinbarungssystemen und Beurteilungssystemen im Projektmanagement.

=

Konzeption

Konzeption von Laufbahnmodellen im Projektmanagement.

=

360° Feedbacksysteme

360° Feedbacksysteme für Projektleiter und Projektmanager.

=

Coaching und Seminare

Coaching und Seminare zur Entwicklung von Führungskompetenzen.

Unsere Angebote für die Personalauswahl

=

Entwicklung von Anforderungsprofilen für Projektpersonal

Wir unterstützen Sie bei der Personalauswahl.

=

Assessment-Center & Potentialanalyse für Projektpersonal

Wir entwickeln Ihr individuelles Assessmentverfahren und bewerten Ihre potentiellen Mitarbeiter.

Durchführung und Didaktik der Seminare

Menschen entwickeln ...

Immer wieder beschreiben Seminarteilnehmer die Erfahrung, dass die gelehrten Inhalte im Seminar zwar als besonders nützlich und hilfreich eingeschätzt werden, die Anwendung des Gelernten im Tagesgeschäft hingegen oft nicht gelingt. Bereits nach kurzer Zeit wird im „alten Trott“ weiter verfahren. Was fehlt ist die Transferleistung, die Umsetzung des Gelernten in der praktischen Arbeit des Unternehmens.

Aus diesem Grund können wir in Abstimmung mit Ihnen die Seminare und Workshops in besonderer Weise konzipieren. Qualifizierungsmaßnahmen sind dann besonders wirksam, wenn sie mit den aktuellen Aufgabenstellungen der Praxis der Teilnehmer verbunden werden. In dem abzustimmenden Trainings- / Seminar-Konzept können deshalb die folgenden methodisch-didaktischen Ansätze berücksichtigt werden:

=

Verbindung der Lernaufgaben mit den aktuellen Projektaufgaben

Ein hoher Lernerfolg und auch eine hohe Zufriedenheit kann erreicht werden, wenn Wissensvermittlung und Training mit der direkten Bearbeitung aktueller Projektaufgaben der Teilnehmer verbunden wird.

=

Orientierung an anerkannten Standards des Projektmanagements

Bei der Konzeption unserer Projektmanagementseminare orientieren wir uns an den international anerkannten Verfahren der DIN, der ISO und der IPMA (international projectmanagement assoziation) und der nationalen Vertretung „GPM Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement e.V.“

=

Branchen- und unternehmensspezifische Ausrichtung der Projektmanagementinhalte

Projektmanagement darf nicht aus dem Lehrbuch vermittelt werden. Eine branchen- und unternehmensspezifische Ausrichtung wird zum einen durch die Erfahrungen und den Hintergrund des Referenten eingebracht. Zum anderen erfolgt die Festlegung der Detailinhalte mit dem Kunden.

=

Bearbeitung realer Projekte der Teilnehmenden

Im Seminar kann das erworbene Projektmanagementwissen direkt an realen Projekten oder anhand eines mit dem Kunden entwickelten Fallbeispiels angewendet werden.

=

30% / 70% Regel

Das Verhältnis zwischen Vortrag und Darstellungen auf dem Beamer, der FlipChart oder der Metaplanwand und der Anwendung des Gelernten in Gruppenarbeiten und Diskussionen an realen Beispielen beträgt 30% zu 70%.

Etwas in der ART: Um das Seminar auf die Erwartungen der Teilnehmer auszurichten, empfehlen wir ein ausführliches Vorgespräch mit einem verantwortlichen Ansprechpartner aus dem Bereich der Teilnehmer/innen. Hier soll auf den konkreten Bedarf und die Erwartungen der Teilnehmer eingegangen werden. Zudem sollte hier auf die konkrete Arbeitssituation bzw. auf die konkreten Projekte und Projektmanagementaufgaben der Teilnehmer/innen eingegangen werden. Möglich ist auch eine zuvor durchgeführte schriftliche Erwartungsabfrage. So kann das Seminar optimal vorbereitet werden.

Offene Seminare in Bochum

Projektforum Grundlagenseminar Projektmanagement

Agiles Projektmanagement

Inhouse Seminare

Management in der Projektwirtschaft

Projektforum Standardausbildung im Projektmanagement

Soft-Skill-Seminare