Basis-Seminare

Alle Basis-Seminare richten sich an Personen, die Basiswissen zu Projektmanagement aufbauen wollen, und gleichzeitig an jene, die bereits über Wissen dazu verfügen und sich durch eine fundierte und umfassende Basisausbildung zu aktuellen Ansätzen weiterentwickeln möchten. Die Inhalte fokussieren sich auf die Entwicklung von Methodenverständnis. Die didaktische Vorgehensweise des Projektforum ermöglicht den Teilnehmern die unmittelbare Umsetzung der Inhalte im eigenen Arbeitsumfeld.

Hier finden (zukünftige) Mitarbeiter in Projekten oder Prozessen bzw. Mitarbeiter von Projekt-Offices das richtige Know-how, um in ihrem Arbeitsumfeld effizient arbeiten zu können.

Orientierungsworkshop PM-Ansätze

Vergleich der Qualifizierungs- und Zertifizierungs-Standards im Projektmanagement (IPMA, PMI®, PRINCE2TM)

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Breitenanwendung von Projektmanagement in den Organisationen und organisationsübergreifend stellt sich für viele Organisation die Frage nach dem Projektmanagement-Standard, an dem sich die Organisation in Zukunft ausrichten soll.

Doch was beinhalten die in Frage kommenden Projektmanagement-Standards? Nach welchen Kriterien kann die Organisation entscheiden? Welche unterschiedlichen Ansätze für die Qualifizierung bestehen und welche Vor- und Nachteile haben diese? Wie sind die unterschiedlichen Zertifizierungsverfahren aufgebaut und welcher Aufwand und Nutzen ist damit verbunden? Wie kann die aktuelle Praxis des Unternehmens berücksichtigt werden und welche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Organisation bestehen?

Projektleiter, Teilprojektleiter und Projektmitarbeiter, Verantwortliche für Projektmanagement und Qualitätssicherung
  • Aufnahme Ihrer Erwartungen und Fragen Ihres Unternehmens
  • Vorstellung und Vergleich der drei führenden Projektmanagement-Standards IPMA, PMI® und PRINCE2TM
  • Unterschiede sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Standards
  • Auswahlkriterien für Ihren Entscheidungsprozess zu Standards im Projektmanagement
  • Qualifizierungsmodelle und Vorgehensweisen, didaktische Ansätze, Inhalt, Nutzen, Umfang, Dauer, Kosten
  • Die Zertifizierung, Inhalt, Nutzen, Umfang, Dauer, Kosten
  • Eignungsfeststellung und Auswahlkriterien für Ihre Mitarbeiter
  • Methodisches und didaktisches Vorgehen bei der Weiterentwicklung Ihres Projektmanagementansatzes und des Change-Prozesses in Ihrer Organisation
  • Behandlung individueller Fragestellungen
Basis-Seminar Projektmanagement
Die Arbeit in Projekten spielt heute in praktisch allen Unternehmen und Institutionen eine herausragende Rolle. Doch in jedem Projekt gibt es irgendwann einmal Störungen in Form von Terminverzügen, Qualitätsmängeln usw. Damit daraus kein Risiko für den Projekterfolg wird, sollten alle Projektbeteiligten die Methoden des professionellen Projektmanagements beherrschen und anwenden können.
  • effizient zu organisieren,
  • methodisch zu planen,
  • transparent zu präsentieren.
Projektleiter, Teilprojektleiter und Projektmitarbeiter, Verantwortliche für Projektmanagement und Qualitätssicherung
  • Themenspektrum Projektmanagement
    Einleitung und Überblick, Projektlebenszyklus und Projektarten, Orientierungspunkte, Erfahrungen und Erfolgsfaktoren.
  • Das Projekt richtig definieren
    Projektqualifizierung, Projektstartsitzung, Projektzielentwicklung, Projektabgrenzung, Projektumfeld- und Stakeholderanalyse, Projektrisikomanagement, Projektorganisation, Projektauftrag, Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.
  • Das Projekt richtig planen
    Projektphasenplanung, Projektstrukturplanung, Aufwandschätzung, Einsatzmittel- und Ressourchenplanung, Projektkostenplanung und Projektfinanzplan, Ablauf- und Terminplanung, Projekt-Kick-Off, Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.
  • Das Projekt richtig führen
    Projektcontrolling-Prozess, Statussitzungen durchführen, Ist-Zustand ermitteln, Änderungen und Änderungsmanagement, Risikoverfolgung, Fortschrittsbewertung, Steuerungsmaßnahmen, Berichtswesen,Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.
  • Das Projekt richtig abschließen
    Herbeiführen des Abschlusses, Nachprojektphase: Überführung der Projektergebnisse in den Normalbetrieb, Projektnachkalkulation, Auflösung des Projektteams, Projektabschluss, Erfahrungssicherung, Projektmanagement

(!) Optionale Zertifizierungsprüfung durch die GPM: Basiszertifikat im Projektmanagement GPM®

Sie haben direkt im Anschluss an das Training am 3. Seminartag von ca. 16-18:00 Uhr die Möglichkeit, durch eine 2-stündige schriftliche Prüfung eine GPM-Zertifizierung zu erwerben.

Die Prüfungsgebühr ist im Seminarpreis nicht enthalten; siehe Basiszertifikat

Projektmanagement für erfahrene Projektleiter

Die Anforderungen an den Projektmanager steigen weiter. Täglich kommen neue Aufgabenfelder und Herausforderungen hinzu. Der Gesamterfolg des Projektes hängt von den Kenntnissen des Projektleiters zur systematischen Planung, Organisation und Steuerung von Projekten ab. Neben der Aufgabe, die wirtschaftlichen Risiken des Projektes fest im Blick zu halten, mit engen Zeit- und Kostenvorgaben zu planen, will auch ein Projektteam geführt und motiviert werden. Ein erfolgreicher Projektmanager muss daher, neben hervorragenden fachlichen Qualifikationen, über Kompetenzen im Bereich Führung sowie Krisen- und Konfliktmanagement verfügen.

In diesem Seminar werden zentrale Aspekte des Projektmanagements vertiefend diskutiert. Der hohe Praxisbezug bietet auch erfahrenen Projektleitern den Rahmen, ihr Know-How aufzufrischen und sich neue Methoden und Skills für einen erfolgreichen Projektverlauf anzueignen.

Führungskräfte, Projektleiter, Teilprojektleiter und Projektmitarbeiter, Verantwortliche für Projektmanagement und Qualitätsmanagement.
  • Einführung und Motivation
    Einführung, Kennenlernen, Erwartungen und Erfahrungen der Teilnehmer
    Bestandsaufnahme – Sorgen und Nöte, Erfolge und Misserfolge in Projekten
    Arbeiten mit den Fällen der Teilnehmer
  • Erfolgsfaktoren des Projektmanagements
    Ergebnisse der Erfolgsfaktorenforschung und praktische Erfahrungen
    Projekterfolg messen und darstellen und die Aufgaben der Projektleitung
    Arbeiten mit Fallbeispielen und den Fällen der Teilnehmer
  • Der „ideale“ Projektleiter – welche Kompetenzen sind erforderlich?
    Motivation von Mitarbeitern und Konflikte im Projektalltag
    Erfahrungsaustausch, Hilfsmittel und Lösungsansätze zur Konfliktbearbeitung und Mitarbeitermotivation in der Projektarbeit
    Arbeiten mit Fallbeispielen und den Fällen der Teilnehmer
  • Wirksame Führung in Projekten
    Aufgaben und Werkzeuge wirksamer Führung in Projekten
    Arbeiten mit Fallbeispielen und den Fällen der Teilnehmer
  • Kommunikation und Abstimmung im Projekt wirkungsvoll gestalten
    Die aktuellen Entwicklungen zu Phasenmodellen – Nutzen und Schwierigkeiten
    Agile Softwareentwicklung macht`s vor – Agiles Projektmanagement – Was ist das?
    Arbeiten mit Fallbeispielen und den Fällen der Teilnehmer
  • Die Aufgaben des Top-Managements für den Projekterfolg
    Verzahnung von Projektmanagement und Unternehmensstrategie im Portfoliomanagement
    Mehrprojekt- und Ressourcenmanagement
    Projektmanagement einführen und kontinuierlich weiterentwickeln
Intervall Training Projektmanagement

Ziel des Seminars ist die Entwicklung von Handlungskompetenz im Projektmanagement unter Anwendung zeitgemäßer didaktischer Konzepte, im einzelnen:

  • eine branchen- und unternehmensspezifische Ausrichtung der Projektmanagementinhalte,
  • die Einbeziehung der Erfahrungen und Fähigkeiten der Mitarbeiter des Unternehmens und Berücksichtigung interner Standards,
  • die Bearbeitung eines in die Fortbildung eingebundenen Projektes der Organisation,
  • die Aufteilung des Seminars in Abschnitte mit zwischen liegender Praxisanwendung zum Gelernten von ca. 2-6 Wochen; anschließende Reflexionen zur Praxistauglichkeit in den Folgeabschnitten,
  • die Überführung der im Workshop erarbeiteten Kenntnisse und Erfahrungen in die Abläufe des Unternehmens.
  • Nachfolgend finden Sie einen für das Intervall-Training Projektmanagement typischen Ablauf.
Führungskräfte, Projektleiter, Teilprojektleiter und Projektmitarbeiter, Verantwortliche für Projektmanagement und Qualitätsmanagement.

Teil 2: Das Projekt richtig definieren

  • Einleitung und Überblick
  • Projektqualifizierung
  • Projektstartsitzung
  • Projektzielentwicklung, Projektabgrenzung
  • Projektumfeld- und Stakeholderanalyse
  • Projektrisikomanagement
  • Projektorganisation
  • Projektauftrag
  • Anwendung der Methoden an realen Beispielprojekten

Praxisphase (2-6 Wochen): Anwendung und praxisgeleitete Vertiefung der Methoden zur Projektdefinition.
Optional: Soziale Kompetenzthema: Teamentwicklung

Teil 2: Das Projekt richtig planen

  • Projektphasenplanung
  • Projektstrukturplanung
  • Aufwandschätzung
  • Einsatzmittel- und Ressourcenplanung
  • Projektkostenplanung und Projektfinanzplan
  • Ablauf- und Terminplanung
  • Projekt-Kick-Off
  • Zusatzthemen, z. B.: Präsentation von Projektergebnissen

Praxisphase (2-6 Wochen): Anwendung und praxisgeleitete Vertiefung der Methoden zur Projektplanung.
Optional: Soziale Kompetenzthema: Motivation

Teil 3: Das Projekt richtig führen

  • Projektcontrolling-Prozess
  • Statussitzungen durchführen
  • Ist-Zustand ermitteln
  • Änderungen und Änderungsmanagement
  • Risikoverfolgung
  • Fortschrittsbewertung
  • Steuerungsmaßnahmen
  • Berichtswesen
  • Zusatzthemen, z. B.: Vorbereitung und Durchführung von Projektbesprechungen

Optional: Soziale Kompetenzthema: Konfliktmanagement

Teil 4: Das Projekt richtig abschließen

  • Herbeiführen des Abschlusses
  • Nachprojektphase: Überführung der
  • Projektergebnisse in den Normalbetrieb
  • Projektnachkalkulation
  • Auflösung des Projektteams
  • Projektabschluss
  • Erfahrungssicherung
  • Projektmanagement ScoreCard
  • Zusatzthemen, z. B.: lernende Organisation, projectmanagement maturity model, EDV im Projektmanagement

Praxisphase (2-6 Wochen): Anwendung und praxisgeleitete Vertiefung der Methoden zum Projektabschluss.
Optional: Soziale Kompetenzthema: Teamentwicklung

TIPP!

Unterstützungsmaterial – Leitfaden 4.0
Baukasten zur Entwicklung von Leitfäden für das Projekt-, Programm- und Projektportfolio-Management

Projektmanagement für Projektmitarbeiter
Dieses Praxistraining vermittelt die Grundlagen des Projektmanagements. Der Fokus ist hierbei auf die Projektmitarbeiter gerichtet. Sie lernen Ihre Rolle im Projekt kennen und wie Sie diese in der Zusammenarbeit zwischen Ihrem Chef und dem Projektleiter wahrnehmen können. Sie erfahren, wie Projekte grundsätzlich aufgebaut und organisiert sind und lernen die zentralen Instrumente und Planungsergebnisse des Projektes kennen und wissen wie Sie sich an den zentralen Stellen richtig in das Projekt einbringen können. Sie lernen die Besonderheiten der Teamarbeit in Projekten kennen, kennen Ihre typische Rolle in Teams und wissen, wie sich Teamarbeit im Projekt erfolgreich gestalten lässt.
Projektmitarbeiter, Teilprojektleiter und Mitarbeiter aus der Projektmanagementunterstützung und Qualitätssicherung

(1) Das Themenspektrum Projektmanagement

  • Einleitung und Überblick über das Themen- und Aufgabenspektrum des Projektmanagements
  • Projektlebenszyklus und Projektarten, Projektdefinition, Projektplanung, Projektdurchführung und Projektabschluss.

 

(2) Die Projektorganisation

  • Die Struktur von Projekten, Projekt und Teilprojekt, Projektlenkung und Projektleitung, Zusammenarbeit zwischen der Regelorganisation und dem Projekt, Matrix-, Stab- und Reine Projektorganisation,
  • Rollen im Projekt, Projektleiter und Teilprojektleiter, Projektauftraggeber, Projektcontroller, Projektmanagement-Assistenz, Qualitätsmanagement, Projektmitarbeiter und Arbeitspaketverantwortliche,
    Projektgremien im Projekt, Auftraggeber,
  • Projektführungsgremien, Lenkungsausschüsse
  • Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.

 

(3) Die Projektstart- und Projektplanungsphase

  • Projektqualifizierung und Projektstartsitzung, Projektzielentwicklung, Projektabgrenzung,
  • Projektumfeld- und Stakeholderanalyse, Projektrisikomanagement, Projektauftrag,
  • Projektphasen- und Projektstrukturplanung,
  • Aufwände und Termine richtig einschätzen,
    Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.

 

(4) Teamarbeit und der Beitrag des Teammitglieds für den Projekterfolg

  • Kennzeichen von Teamarbeit,
  • Teamzusammensetzung und Teamspirit,
  • Teamrollen und Persönlichkeitstypen im Projekt,
  • Teamentwicklung und wie ich mich optimal einbringen kann,
  • Kommunikation und Zusammenarbeit im Team,
  • Das eigene Zeit- und Selbstmanagement zur Vermeidung vom Stress und Überlastungen.
  • Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.

 

(4) Die Projektdurchführung und Projektabschluss

 

  • Der Projektcontrolling-Prozess, Statussitzungen durchführen, Ist-Zustände richtig einschätzen,
  • der sichere Umgang mit Änderungen und Bewertung des Projektfortschritts, Projektberichte,
    der richtige Projektabschluss, Herbeiführen des Abschlusses, Überführung der Projektergebnisse in den Regelbetrieb, Auflösung des Projektteams, Erfahrungssicherung,
  • Anwendung der Methoden an Projekten der Teilnehmer.
Projektcontrolling
Das Projekt-Controlling ist eines der zentralen Aufgabenstellungen zur Absicherung des Projekterfolges. Das Seminar richtet sich an alle Projektmitarbeiter und Führungskräfte die grundlegende Kenntnisse des Projektmanagements besitzen und ihre Projekte systematisch und effizienter kontrollieren wollen. Sie erlernen die Methoden und Instrumente des modernen Projekt-Controllings, wie Sie ein effektives Berichtswesen aufzubauen, Prognosen entwickeln und wie Sie auf Abweichungen reagieren können.
  • den Status von Projekten richtig einzuschätzen,
  • Prognosen für den weiteren Projektverlauf zu entwickeln,
  • ein effektives Berichtswesen aufzubauen und
  • Maßnahmen zur Projektsteuerung zielgenau zu platzieren.
  • Projektleiter, Teilprojektleiter und Projektmitarbeiter, Projektcontroller, interne Revisoren, Verantwortliche für Projektmanagement und Qualitätssicherung.
  • Projekt-Controlling
    Aufgaben und Bedeutung des Projekt-Controllings
    Integration von Projektmanagement und Projekt-Controlling durch klare Rollenverteilung
    der Projekt-Controlling-Prozess, Prozess-Schritte und deren Ergebnisse
    Ziele und Erfolgskriterien, Controlling-Regelkreis
  • Klassische und neue Investitions- und Entscheidungsinstrumente
    Vergleich der relevanten Kosten (Cost-Profit-Comparison)
    Amortisationsvergleich (Break-Even & Pay back Period)
    Statischer und dynamischer ROI-Vergleich
    den Mindest-Angebotspreis ermitteln
  • Methoden und Instrumente des Projekt-Controlling
    Methoden der Statusermittlung, Abweichungs- und Trend-Analysen
    Integriertes Projekt-Controlling der Leistungen, Termine, Ressourcen und Kosten
    Projektkostenrechnung, Target Costing, Lebenszyklus-Kostenrechnung, Risiko-Controlling
    Earned Value Analyse, Balanced Scorecard
  • Berichtswesen
    Anforderungen und Erfolgskriterien
    Inhalte des Berichtswesens, projektintern und projektextern
    Schritte und Hürden bei der Einführung und Handhabung
    Präsentation von Controlling-Ergebnissen
    Verzahnung des Unternehmens-Controllings mit dem Projekt-Controlling.
  • Der Faktor Mensch im Controlling-Prozess
    Einfluss der Unternehmenskultur
    Projekt-Controlling – Motivationsschub oder Druckmittel?
    Konstruktives Controlling durch eine Fehler- und Lernkultur
    Controlling als Grundlage für kontinuierliche Verbesserung
IT-Projektmanagement

Der Erfolg vieler Projekte in der Informationstechnik wird wesentlich stärker von der Qualität des Managements bestimmt als von fachlichen Gesichtspunkten. Das moderne Projektmanagement bietet viele Methoden und Techniken, mit denen Qualität, Termine, Kosten und Risiken von Projekten im Griff gehalten werden können.

In dem Seminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über das Instrumentarium des modernen Projektmanagements. Schritt für Schritt lernen Sie anhand von Fallbeispielen, wie sie IT- und Softwareprojekte effizient planen und professionell durchführen können. Der Praxistransfer wird zusätzlich durch darauf abgestimmte Checklisten und Planungsvorlagen unterstützt. Im Mittelpunkt des Seminars steht der Projektleiter, der mittelgroße Projekte und interdisziplinäre Projektteams zu optimalen Ergebnissen führen will.

Informatiker, Ingenieure, Naturwissenschaftler, Betriebswirte, die sich auf Führungsaufgaben in Softwareprojekten vorbereiten oder ihre Managementkenntnisse vertiefen wollen.
  • Grundlagen
    Arten, Merkmale und Erfolgsfaktoren von IT-Projekten, Themenspektrum, Ziele und Instrumente des IT-Projektmanagements (Überblick)
  • Das Projekt richtig starten
    Bedeutung des Projektstarts, Teambildung, Projektorganisation, Startkommunikation, Projektmarketing, Projektumfeldanalyse: Stakeholderanalyse und Stakeholdermanagement
  • Das Projekt richtig definieren
    Projektauftrag, Setzung von Zielprioritäten, Lastenheft und Pflichtenheft, Requirements-Managemen
  • Risikomanagement
    Identifikation und Beurteilung von Projektrisiken, Risikoportfolio, Top-10-Risikoliste, Risikostrategien und Maßnahmenentwicklung
  • Phasenmodelle in der Informationstechnik
    Wasserfallmodell, Spiralmodell, Prototyping-Modell, Inkrementelles und evolutionäres Vorgehen, V-Modell XT, Rational Unified Process, Agiles IT-Projektmanagement, scrumm, Auswahl eines geeigneten Phasenmodells
  • Das Projekt richtig planen
    Projektphasenplanung, Phasen-, objekt- und funktionsorientierte Projektstrukturplanung, Zweck und Ablauf, Arbeitspaketbildung, Funktionendiagramme, Arbeitspaketbeschreibungen, Ablauf- und Terminplanung, Balkenplantechnik, Netzplantechnik, Kosten- und Ressourcenplanung, Kapazitäts- und Terminoptimierung, Critical Chain Planung
  • Aufwandsschätzung
    Grundsätzliche Vorgehensweise bei der Aufwandschätzung in IT-Projekten, Schätzmodelle und Methoden, Expertenschätzungen, Parametrische Schätzmethoden, Erfahrungsdatenbanken, Metriken und Kontrollmöglichkeiten
  • Das Projekt richtig führen
    Projektcontrolling-Prozess, Statusermittlung und Prognosetechniken, Statussitzungen, Projektberichtswesen, Meilenstein- und Kosten-Trendanalysen, Arbeitsfortschrittsanalyse (Earned Value Analysis), Metriken zur Überwachung des Projektfortschritts, Projekt-Reviews und Walkthroughs, Projektprobleme und Korrekturmaßnahmen, Änderungsmanagement
  • Das Projekt richtig abschließen
    Herbeiführen der Abnahme, Routinebetrieb sicherstellen, Teamauflösung, Projektbewertung und Erfolgssicherung
  • Merkmale erfolgreicher PM-Organisationen
    Mehrprojektmanagement, Projektportfoliomanagement, PM-Reifegradmodell, Norman und Standards, Projekt-Office, Softwaretools zum Projektmanagement
MS-Project im Projekt

MS-Project ist heute das Standard-Tool zur Abwicklung von Projekten. Ganz gleich, ob kleinere Planungsaufgaben oder komplexes Multi-Projektmanagement Ihren Arbeitsalltag bestimmen – mit Microsoft Project haben Sie Termine, Ressourcen und Kosten im Griff.
Dieses Seminar bietet Ihnen von der detaillierten Projektplanung über die effiziente Steuerung bis hin zur Anpassung des Produkts an Ihre persönliche Aufgabensituation alle relevanten Details. Gleichzeitig erhalten Sie wertvolle Tipps zum optimalen Umgang mit dem Tool.
Als begleitendes Arbeitsmaterial wird das Buch der Referentin Frau Gudrun Rehn-Göstenmeier „Projektmanagement mit MS Project“, einer der führenden Titel zum Thema MS Project, eingesetzt.

Projektleiter und Team-Mitglieder, die maßgeblich an der Projektplanung und/oder im Projektcontrolling tätig sind.

Grundlagen des Programms MS Project

  • Projektplanung
    Aufbauen des Phasen- und Projektstrukturplans
    Erstellen des Terminablaufplans
    Zuordnen von Ressourcen und Prüfen von Kapazitäten
    Strukturieren und Planen der Kosten
  • Projektüberwachung
    Kontrollieren und Steuern mit Hilfe von Basisplan und Fortschrittsinformationen
    Aufbereiten von Berichten für das Team, für die Projektdokumentation und die Projektsteuerungsgruppe
  • Programm-Anpassungen
    Anlegen von Projektvorlagen
    Zusammenstellen von geeigneten Arbeitsansichten
    Organisieren im Multi-Projektmanagement

Anhand eines umfangreichen Beispiels werden alle relevanten Schritte zur Abwicklung des Projekts vorgestellt und von den Teilnehmern praktisch umgesetzt.

Gudrun Rehn-Göstenmeier, Autorin des Buches „Projektmanagement mit MS Project“, einer der führenden Titel zum Thema MS Project.

Das Seminar ist für Teilnehmer konzipiert, die Kenntnisse zu den grundlegenden Projektmanagement-Methoden aufweisen, wie sie z. B. über eine Ausbildung zum Projektmanagement-Fachmann / Fachfrau (GPM) oder zum Project Management Professional (PMP) vermittelt werden.

Die Teilnehmer müssen zum Kurs einen eigenen Laptop mit einer eigenen Softwareversion zu MS-Project mitbringen, bevorzugt MS-Project 2007.

Noch Fragen? Schreiben Sie uns eine Nachricht

Ihre Ansprechpartnerin
Andrea Imber

Andrea Imber

Assistentin der Geschäftsführung

Andrea.Imber@Projektforum.de
Tel. 0234 – 5882 8081